Rafael Leng


Direkt zum Seiteninhalt

Inhalt

Schwert von Wigrid

Geheimnisvolle Wesen erscheinen im fernen Königreich Åsgard, keiner weiß ob sie gut oder böse sind. Als sich Bragor, Prinz von Åsgard, und sein treuer Gefährte Ares auf den Weg machen, um dies heraus zu finden werden sie plötzlich von fliegenden dämonischen Schatten verfolgt, die sie töten wollen. Die Lage eskaliert und sie müssen aus Åsgard fliehen.
Liegt die Lösung der unerklärlichen Begebenheiten in einer alten Sage? Der zufolge es, vor vielen Jahrhunderten einen unerbittliche Kämpfe zwischen lichten und dunklen Magiern gab. Bis der Anführer der dunklen Magier, Baldur, mit einem besonderen Schwert – dem Schwert von Wigrid – besiegt wurde, das seitdem verschwunden ist. Und jetzt, so gehen Gerüchte, will Baldur das Schwert endgültig in seinen Besitz bringen.
Auch Ares trägt ein kostbareres Schwert mit sich. Ist es das Schwert von Wigrid oder ähnelt es diesem nur? Wem können die beiden auf ihrer Reise trauen: dem undurchschaubaren Zauberer Feisal von Oranienburg? Den Orks, die sich zwar mit ihnen verbünden, in deren Natur der Verrat liegt? Als Ares und Bragor noch getrennt werden, decken beide einen Hochverrat auf, der Jahrhunderte zurück reicht.

Books on Demand
ISBN 978-3-8423-9859-7, Paperback, 216 Seite

Homepage | Textananalyse | Schwert von Wigrid | Das Schwert von Wigrid Teil II | Bestellung | weitere Projekte | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü